Neuigkeiten

Hygienekonzept für die Nutzung der Dreifachhalle

 – 

Aus gegebenen Anlass möchten wir auf das Hygienekonzept zur Nutzung der Dreifachhalle in Lengerich bei den Heimspielen der HSG Hohne/Lengerich und der JSG Tecklenburger Land hinweisen. weiterlesen

Verdienter Derbysieger: 26:29 HSG-Erfolg beim TV Kattenvenne II

 – 

Die HSG Hohne hat sich auch im Derby bei TV Kattenvenne II mit 29:26 durchgesetzt. Das kampfbetonte Spiel blieb fair und beide Trainer waren sich hinterher einig: Der Sieg der Gäste war verdient. weiterlesen

Erlebniswelt HSG

 – 

Das ist eine Ansage an die Konkurrenz. Mit 27:14 (13:7) besiegte die HSG Hohne/Lengerich gestern Abend den TuS Recke und erklomm die Tabellenspitze in der Handball-Bezirksliga

weiterlesen

Niederlage für die 1. Damenmannschaft

 – 

Großer Kampfgeist wird nicht belohnt.

Die Zuschauer, die sich am Sonntag bereits um 15:00 Uhr in die Dreifachhalle verirrt hatten, sahen ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, dass die Lengericher Damen am Ende unglücklich mit 17:20 verloren. Obwohl die Gäste aus Mauritz immer wieder in Führung gingen und in der ersten Halbzeit sogar mit 3:8 führten, ließen sich die Lengericher Damen nicht abschütteln und kamen immer wieder heran. Mit einem knappen 9:11 ging es in die Halbzeit. Auch in der zweiten Halbzeit legte Mauritz immer wieder vor, doch die Lengericherinnen blieben dran und glichen in der 43. Minute zum 14:14 aus. In der Schlussphase fehlte den Lengericherinnen das Wurfglück und Mauritz baute ein knappes 17:18 zu einem 17:20-Sieg aus. Trotz der Niederlage können die Lengericher Damen zufrieden sein und Melanie Scherer, Mitglied des Trainerteams, machte vor allem dem Kampfgeist der Mannschaft ein großes Kompliment: „Die Mädels haben alles gegeben, nahezu alles umgesetzt, was wir gefordert haben und sie haben bis zur letzten Minute gekämpft. Leider war zum Schluss dann das Glück nicht auf unserer Seite.“ Die Leistung habe aber Mut gemacht, dass in absehbarer Zukunft die ersten Punkte eingefahren werden können: „Die Teamleistung lässt für die nächsten Spiele sehr hoffen, dass unser Kampfgeist auch mal belohnt wird.“  

Erfolgreicher Saisonstart

 – 

Einen erfolgreichen Saisonstart feierten die Spieler der ersten Herrenmannschaft beim HC Ibbenbüren 2. Nach einem holprigen Start fuhren die Mannen um Trainer Daniel Biletzki die ersten Punkte beim ungefährdet 33:21 Sieg ein.

weiterlesen

Helfen und Unterstützen auch neben der Platte. Euer Joscha Ritterbach.

 – 

GWD Minden Auswärtstrikot 2019/2020 Matchworn Joscha Ritterbach (Größe: L)

Am 13.07.2020 verstarb Sebastian Kopschek im Alter von nur 32 Jahren. Sebastian hinterlässt seine Frau und seine einjährige Tochter.
Seine ehemaligen Handballfreunde  des TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck und des TuS Spenge trauern um einen tollen Freund und Sportsmann.
Der Erlös dieser Trikotversteigerung ist für die junge Familie von Sebastian bestimmt.

Lieber Sportsfreund,

jede Erinnerung an das, was war und nun nie wieder sein wird, tut unbeschreiblich weh! Doch keine Erinnerungen, keine Gefühle und keine Momente, die du uns geschenkt hast, werden wir jemals vergessen!

Familie, Freunde, Weggefährten und Kollegen haben keine Worte dafür, was passiert ist! Der Schmerz und die Trauer darüber, dass du so plötzlich von uns gegangen bist, ist nicht in Worte zu fassen ...

Darum wollen wir nach Rücksprache mit Familie und Freunden über deinen tragischen Tod hinaus etwas dafür tun, dass das Leben deiner einjährigen Tochter Leni und deiner Frau Birte in deinem Sinne weiter gehen kann.

Wir danken dem TSV GWD Minden für die Bereitstellung dieses Trikots aus der Handball-Bundesliga Saison 2019/2020.
Dieses Trikot ist ein weiterer Beleg für den Zusammenhalt in Handball-OWL.
Die Unterschrift von Joscha Ritterbach macht das einmalige Matchworn Trikot noch wertvoller und weckt hoffentlich das Interesse vieler Handball-Fans.

Hier geht's zur Versteigerung: https://www.ebay.de/itm/133490093100

Weiterlesen …

Handballsaison 2019/20 beendet!!

 – 

Für die Handballer ist nach einem Beschluss des Handballkreises Münster auf Grund der Corona-Pandemie die Saison vorzeitig beendet. Wie das im einzelnen aussieht ist auf den folgenden Seiten zu entnehmen.

Beschluss HK Münster

Tabellen Jugend

Tabellen Senioren

Zwangspause an der Handballfront

 – 

Die Corona-Pandemie hat auch den Handballsport getroffen. Bis auf weiteres ruht der Spiel- und Trainingsbetrieb auch bei der HSG Hohne/Lengerich in allen Bereichen. Im Jugendbereich ist die Saison beendet, im Seniorenbereich ruht der Ball bis zum 19. April 2020. Ob und wie die Saison zu Ende gespielt wird ist derzeit nicht absehbar. Ebenso ist keine Aussage möglich, wann der Trainingsbetrieb fortgeführt werden kann.

Alle können dazu beitragen das es möglichst schnell weiter gehen kann. Dazu sollte den Hinweisen und Anordnungen der Mediziner und der Politik unbedingt Folge gleistet werden. In diesem Sinne bleibt gesund und nutzt die Möglichkeit auch allein sportlich aktiv zu sein.

Weitere Infos:

https://www.handballkreis-muensterland.de/start/

https://www.handballwestfalen.de/aktuelles/  

 

> alle Neuigkeiten