Neuigkeiten

Lengericher Marvin Mundus wird Profi

 – 

Bis Sommer 2016 trug er noch das schwarz-rote Trikot der HSG Hohne/Lengerich. Hier lernte Marvin Mundus auch das Handball-ABC. Dann wechselte er zur JSG NSM Nettelstedt und spielte fortan in der B-Jugend-Oberliga. weiterlesen

JSG Tecklenburger Land vor der vierten Saison

 – 

Über drei Jahre ist es mittlerweile her, dass sich die Vereinsvorstände der drei Handballvereine aus der Region an einen Tisch gesetzt und gemeinsam die JSG Tecklenburger Land aus der Taufe gehoben haben. weiterlesen

Erfolgreiches Wochenende für die Damen und Herren

 – 

Zwei Spiele zwei Siege. Die erste Damen machte mit dem 22:21 gegen Nordwalde ebenso einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt, wie die Herren beim 26:25 gegen Sendenhorst. weiterlesen

Helmut Beckmann ist tot

 – 

Die HSG trauert um Helmut Beckmann, der am vergangenen Sonntag nach langer schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren verstorben ist. Unsere besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie. weiterlesen

Damen erfolgreich, Herren mit unglücklicher Niederlage

 – 

Die Damen der HSG Hohne /Lengerich dürfen durchatmen. Mit dem Sieg in Roxel (19:16) ist der Ligaerhalt fast gesichert. Bei den Männern kassierte die HSG eine unglückliche 25:26-Heimniederlage gegen DJK Coesfeld. weiterlesen

Ersatzgeschwächt zur Niederlage

 – 

Das war nicht der Tag der HSG: Lengerichs Trainer Daniel Bieletzki stand nur ein Mini-Kader von acht Spielern zur Verfügung. Alexander Dubs kassierte zudem schon nach 15 Minuten seine zweite Zeitstrafe. weiterlesen

2. Männer gewinnt gegen den Tabellenzweiten, Damenreserve unterliegt Kinderhaus

 – 

Das waren zwei wichtige und vermutlich auch nicht unbedingt einkalkulierte Punkte: Die zweite Männermannschaft der HSG Hohne/Lengerich besiegte den Tabellenzweiten Warendorfer SU 3 vor heimischem Publikum souverän mit 28:22 und hatte sich bereits zur Halbzeit einen Vier-Tore-Vorsprung herausgespielt (15:11). Tore: Dennis Suhre (8), Kim Osterbrink (6), Kai Lammers (4), Ralf Franke (3), Stephan Schmiemann (3), Michael Steube (2), Tobias Haßmann (1) und Jonas Schallenberg (1). Die zweite Frauenmannschaft musste derweil eine deutliche 10:20-Niederlage gegen SC Westfalia Kinderhaus 3 hinnehmen. Dabei hatte das Team von Anica Steinbach die Partie bis zum Halbzeitstand von 7:8 noch offen gehalten, danach aber abreißen lassen müssen. Tore: Vera Kammann (4), Saskia Lutterbeck (3), Sabrina Paaschen (2) und Jessica Krüger (1).

Sieg und Unentschieden für die ersten Mannschaften der HSG

 – 

Während die erste Damenmannschaft der HSG einen hart erkämpften 22:19 Erfolg gegen Vorwärts Gronau feierte, mußten die Herren trotz zehn-Tore-Führung am Ende gegen den Tabellenzweiten ein 27:27 Unentschieden hinnehmen. weiterlesen

> alle Neuigkeiten