Neuigkeiten

Die nächsten Spiele der HSG

 – 

SA 21.09.2019 um 18.30 Uhr Warendorfer SU3 -2. Männer

SO 22.09.2019 um 13:30 Uhr SV Vorw. Gronau – 1. Frauen

 

SA 28.09.2019 um 18:00 Uhr  2.Männer- Warendorfer SU2 in der Dreifachhalle

SO 29.09.2019 um 15:00 Uhr 1, Damen - TV Borghorst

SO 29.09.2019 um 17.00 Uhr 1. Männer- Warendorfer SU in der Dreifachhalle

 

SA 05.10.2019 um 19.30 Uhr 1. HC Ibbenbüren – 1. Männer

HSG Männer streben ein positives Punktekonto an

 – 

Statt am kommenden Wochenende, an dem die neue Bezirksligasaison regulär los legt, beginnt für die Lengericher Bezirksligahandballer die neue Saison erst am dritten Spieltag. Dann stellt sich die Warendorfer Union in der Dreifachhalle vor. Für HSG-Trainer Daniel Bieletzki ist das aber kein Beinbruch. So bleibt noch ein wenig mehr Zeit, um an der einen oder anderen Stellschraube zu drehen. weiterlesen

Die HSG-Damen vor der neuen Saison

 – 

Daniel Ahmann betritt als Nachfolger von Dennis Suhre im Damenbereich Neuland. Auch die Bezirksliga ist für den Ibbenbürener noch ein unbeschriebenes Blatt. „Ich kenne die Liga noch nicht. Nach zwei, drei Spielen kann ich vielleicht die Sache einschätzen“, sagt der HSG-Coach kurz vor dem Saisonstart. weiterlesen

Saisoneröffnung der JSG

 – 

Die JSG Tecklenburger Land startet mit einem bunten Programm in die Saison 2019/2020. Am 23.08. findet ein Schnuppertraining für 4 - 10 jährige statt und am 23./24. und 25.08. finden attraktive Spiele der 1. Mannschaften aus Kattenvenne, Ladbergen und Lengerich in der Sporthalle am Ölberg in Kattenvenne statt. weiterlesen 

Daniel Ahmann wird neuer Trainer der HSG Damen

 – 

Die Suche hat ein Ende. Daniel Ahmann wird neuer Trainer der HSG Damen. weiterlesen

Friedrich-Wilhelm Blömker nun auch offiziell neuer HSG Vorsitzender

 – 

Nun ist es amtlich. Auf der Mitgliederversammlung der HSG Hohne/Lengerich wurde Friedrich-Wilhelm Blömker vom kommissarischen zum offiziellen Vorsitzenden gewählt. weiterlesen

Mitgliederversammlung der HSG am 22. Mai um 19.00 Uhr

 – 

Die Handball-Saison ist kaum abgeschlossen, da laden die Verantwortlichen der HSG Hohne/Lengerich zur ordentlichen
Mitgliederversammlung ein, die am Mittwoch, 22. Mai, um 19 Uhr im Medienraum der Dreifachhalle stattfindet. Natürlich gilt es in diesem Rahmen, einen Blick zurück, aber auch nach vorne zu werfen. Vorstand und Fachwarte werden berichten und Wahlen und Ehrungen stehen an. Außerdem steht eine Änderung der Beitragsordnung an. Etliche Gründe, so hofft der HSG-Vorstand, dass am kommenden Mittwoch möglichst viele Mitglieder zur Versammlung kommen.

Eine runde Sache zum Saisonabschluss

 – 

Lengerich. Das war eine richtig runde Sache. Zum Abschluss der Saison drei Heimspiele in Folge für die Handballer der HSG Hohne/Lengerich, eine volle Dreifachhalle und dazu drei HSG-Siege - Handballherz, was willst du mehr?
Zugegeben, hätte jetzt auch noch die zweite Frauenmannschaft am Sonntagabend ihr schweres Auswärtsspiel bei Tabellenführer DJK SV Mauritz gewonnen, wäre es ein perfektes HSG-Wochenende geworden. Die
Frauen allerdings mussten in Münster früh erkennen, dass sie auf verlorenem Posten stehen. Zur Halbzeit lagen die Lengericherinnen bereits mit 1:9 zurück, am Ende stand es 5:24. Doch auch wenn die Saison ganz sicher nicht die erfolgreichste war, so ist Trainerin Anica Steinbach mit dem Einsatz ihrer Spielerinnen und deren Weiterentwicklung trotzdem sehr zufrieden. Tore: Karoline Mathews (3), Neele Sommer (1), Antonia Grever (1).
Genau anders herum lief es für die zweite Männermannschaft, die den Heimspieltag am Samstagnachmittag gegen die DJK SV Mauritz mit einem 26:18-Sieg (14:10) eröffnet hatte. Von Anfang an gab der Hausherr den Ton an und baute seinen Vorsprung über die gesamte Spielzeit peu á peu aus - ein versöhnlicher Abschluss für das Team um Spielertrainer Philipp Klatt, das in der Abschlusstabelle der ersten Kreisklasse auf dem siebten Rang landete. Tore: Dennis Suhre (8/3), Thomas Dubs (6),
Stephan Schmiemann (4), Tobias Haßmann (2), Jan Henning Wiethaup (1), Julian Hilge (1), Marcel Ripperger (1), Ralf Franke (1), Henning Behrens (1) und Kai Lammers (1).

> alle Neuigkeiten