Neuigkeiten

Sieg für die Damen, Niederlage für die Herren

 – 

Während die erste Damenmannschaft mit einer starken Leistung den zweiten Sieg nacheinander verbuchte und erst einmal ein wenig Durchatmen kann, standen die Spieler der ersten Herrenmannschaft gegen Ligaprimus Neuenkirchen auf verlorenem Posten. weiterlesen

HSG Teams endlich wieder erfolgreich

 – 

Da sind ganze Felsbrocken vom Herzen gefallen. Nach neun Niederlagen in Folge blieben die Damen endlich wieder siegreich. Dem wollten die Herren nicht nachstehen und gewannen gegen Ochtrup klar und deutlich weiterlesen

Unentschieden und Niederlage der Reserveteams

 – 

Schön, wenn man trotz einer Niederlage mit der Mannschaftsleistung derart zufrieden ist, wie es Trainerin Anica Steinbach nach dem 15:20 ihrer HSG-Damen beim TSV Ladbergen 2 am Samstag war. Denn die Reserve der HSG Hohne/Lengerich sah beim zwischenzeitlichen 3:11 längst wie der sichere Verlierer aus, steckte aber keineswegs auf, sondern kam über 6:11 und 13:14 zurück ins Spiel. In der Folge hatte das Team viel Pech beim Abschluss, so dass der Tabellenerste der Platzierungsrunde der Kreisliga siegte. "Dennoch sind wir super zufrieden mit unserer 1a-Mannschaftsleistung", zollte Anica Steinbach ihrem Team ein kollektives Lob. Tore: Nele Sommer (6), Christin Beckmann und Nele Suhre (je 3), Kristin Hübsch, Vera Kammann und Sabrina Paaschen (je 1).


Die zweite Männermannschaft indes sicherte sich gegen den Tabellensechsten, den VfL Sassenberg, beim 20:20 einen Punkt. Die beiden Mannschaften lieferten sich über die gesamte Spielzeit ein enges Match, meist allerdings lag der Gast aus Sassenberg mit eins, zwei Treffern vorne, so auch beim 7:9-Halbzeitstand. Elf Sekunden vor Schluss allerdings fasste sich Jonas Schallenberg ein Herz und warf den Ball zum 20:20 in die gegnerischen Maschen. Tore: Dennis Suhre (5), Jonas Schallenberg (4), Ralf Franke (3), Florian Klatt, Philipp Klatt und Stephan Schmiemann (je 2), Tobias Hassmann und Marcel Ripperger (je 1).

Weitere Niederlagen der ersten Mannschaften

 – 

Das war wieder nichts. Die erste Damenmannschaft verloren ihr Spiel trotz 10:12 Führung mit 17:15 gegen Nottuln, während die Herren nach Aussagen von Trainer Bieletzki beim 31:23 in Recke die schlechteste Saisonleistung ablieferten. weiterlesen

Herren atmen tief durch, Damen mit weiterer Schlappe

 – 

Bei den Herren der HSG Hohne/Lengerich durfte gejubelt werden. Der Abwärtstrend wurde durch einen 32:29 Sieg in Everswinkel gestoppt, während die Damen nach dem 19:25 gegen Kinderhaus 2 die achte Niederlage in Folge kassierten. weiterlesen

Niederlagen für die Reserveteams

 – 

Mit breiter Brust trotz schmalen Kaders wollte die zweite Männermannschaft der HSG Hohne/Lengerich zwei Punkte beim Tabellenvorletzten aus Hiltrup mitnehmen. Doch daraus wurde nichts: 43 Minuten lief die Zweite einem Rückstand von zwei, drei Toren hinterher, bis man etwas den Kopf und die Konzentration verlor. Durch fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidungen gelang auch im Angriff kaum noch etwas, so dass sich die Mannschaft mit 17:25 geschlagen geben musste.
Einzig positiv ist zu erwähnen, dass Julian Hilge nach drei Monaten und Daniel Upmann nach einjähriger Verletzungspause zurückgekehrt sind. Tore: Kai Lammers (6), Henning Behrens (3), Stephan Schmiemann (3), Daniel Upmann (3), Julian Hilge (1) und Jan Henning Wiethaup (1).
Und auch die zweite Frauenmannschaft kehrte mit einer Niederlage aus Münster zurück. Sie verlor ihr Spiel bei Sparta Münster 3 mit 13:21 (8:13). Dabei hatten die Lengericherinnen das Spiel bis zum 8:8 komplett offen gehalten, mussten dann aber bis zur Halbzeit abreißen lassen und konnten diesen Rückstand während des zweiten Durchgangs auch nicht mehr verkürzen. Tore: Kristin Hübsch (5), Nele Suhre (3), Sabrina Paaschen (2), Neele Sommer (1), Marie-Luise Hoffmeyer (1), Christin Beckmann (1).

Herren spielen Remis Damen kassieren weitere Niederlage

 – 

Für die erste Männermannschaft der HSG reichte es nur zu einem Unentschieden beim Tabellenletzten. Nicht besser machten es die Damen eine weitere Schlappe kassierten. weiterlesen

Weitere HSG Schlappe beim Start ins Jahr 2019

 – 

Das war das i-Tüpferlchen auf eine völlig verkorkste Hinrunde. Daniel Bieletzki, Trainer der HSG Hohne/Lengerich, war am Sonntagabend maßlos enttäuscht, als er von der 25:28-Niederlage seiner Mannschaft beim Vorletzten der Bezirksliga Ibbenbürener SV erfuhr. weiterlesen

> alle Neuigkeiten