Neuigkeiten

Sieg und Niederlage für die 1. Mannschaften

 – 

Die erste Herrenmannschaft feierte in Burgsteinfurt einen klaren 27:34 Erfolg und hatte beim 14:21 zur Pause die Kräfteverhältnisse bereits deutlich gemacht. Die Damen hingegen konnten nur bis zur Pause (11:8) auf eine Überraschung bei SuS Neuenkirchen hoffen, ehe der unangefochtene Tabellenführer auf 26:16 davonzog. weiterlesen

HDG-Damen gewinnen in Nordwalde

 – 

Nach zuletzt zwei Heimsiegen in Folge waren die Handballerinnen der HSG Hohne/Lengerich am Samstag mit viel Selbstvertrauen nach Nordwalde gefahren. Dort belohnten sie sich mit einem 26:24  (13:12) Sieg. Bis kurz vor Schluss war es eine knappe Angelegenheit. Die Gastgeberinnen verkürzten in der 59. Minute auf 24:25. Annika Bücker, mit 10 Toren Lengerichs beste Werferin, stellte kurz danach per Siebenmeter den 26:24 Endstand her. 

Die HSG begann gut, führte in Hälfte eins mit 9:5. Danach gab es einen kleinen Einbruch und beim 13:12 wurden die Seiten gewechselt. Nach Wiederanpfiff drehte Nordwalde das Spiel und schien beim 17:14 auf der Siegerstraße zu sein. Die HSG blieb aber dran und in der 54. Minuten glich Marie-Luise Hoffmeyer zum 23:23 aus. "Die Mannschaft hat Charakter gezeigt. In der ersten Halbzeit waren wir etwas fahrlässig, dadurch wurde es zur Pause wieder knapp. In die zweite Hälfte sind wir überhaupt nicht gut reingekommen. Am Ende war es ein wenig Glück und der Wille, so dass der Sieg verdient war," sagte Trainer Dennis Suhre. Teuer erkauft wurde der Sieg aber durch die Fußverletzung von Nina Haberkamp. 

Am kommenden Samstag wartet auf die Suhre-Sieben die schwere Aufgabe beim Spitzenreiter SuS Neuenkirchen. 

Die Tore: Bücker (10/6), Grune (3), Hoffmeyer (4), Haberkamp (3), Knuf (3), Erteilt (1), Hütt (1) und Steinbach (1).

Reserveteams trotz ansprechender Leistung mit zwei Niederlagen

 – 

Lengerich. Unterm Strich standen zwar keine Punkte, aber zwei durchaus ansprechende Leistungen, die die auf Kreisebene agierenden Teams der HSG Hohne/Lengerich zeigten. Die zweite Männermannschaft war mit einem äußerst dünn besetzten Kader beim Tabellendritten SC Münster 08 2 zu Gast und zog sich beim 25:30 (10:13) durchaus achtbar aus der Affäre. Tore: Stephan Schmiemann (6/1), Christian Metten (6/4), Thomas Dubs (5), Fabian Müller (2), Tobias Haßmann (2) und Julian Hilge (1), Ähnlich erging es der zweiten Frauemannschaft, die den Tabellenzweiten aus Mauritz in Lengerich begrüßte. Zwar musste sich die von Anica Steinbach trainierte Mannschaft mit einem 18:22 (8:12) begnügen, was der Trainerin aber imponierte: "Die Mannschaft ließ sich zu keinem Zeitpunkt abhängen und an ein Aufgeben war nicht zu denken." In der zweite Hälfte schaffte die HSG sogar das 14:14. Doch schlussendlich war die Mauritzer Torwartleistung stärker als die eigene Wurfqualität. Tore: Sabrina Paaschen (9), Anna Lena Knuf (4), Nele Suhre (3) und Vera kammann (2).

Sieg für die Damen, Niederlage für die Herren

 – 

Während die erste Damenmannschaft mit einer starken Leistung den zweiten Sieg nacheinander verbuchte und erst einmal ein wenig Durchatmen kann, standen die Spieler der ersten Herrenmannschaft gegen Ligaprimus Neuenkirchen auf verlorenem Posten. weiterlesen

HSG Teams endlich wieder erfolgreich

 – 

Da sind ganze Felsbrocken vom Herzen gefallen. Nach neun Niederlagen in Folge blieben die Damen endlich wieder siegreich. Dem wollten die Herren nicht nachstehen und gewannen gegen Ochtrup klar und deutlich weiterlesen

Unentschieden und Niederlage der Reserveteams

 – 

Schön, wenn man trotz einer Niederlage mit der Mannschaftsleistung derart zufrieden ist, wie es Trainerin Anica Steinbach nach dem 15:20 ihrer HSG-Damen beim TSV Ladbergen 2 am Samstag war. Denn die Reserve der HSG Hohne/Lengerich sah beim zwischenzeitlichen 3:11 längst wie der sichere Verlierer aus, steckte aber keineswegs auf, sondern kam über 6:11 und 13:14 zurück ins Spiel. In der Folge hatte das Team viel Pech beim Abschluss, so dass der Tabellenerste der Platzierungsrunde der Kreisliga siegte. "Dennoch sind wir super zufrieden mit unserer 1a-Mannschaftsleistung", zollte Anica Steinbach ihrem Team ein kollektives Lob. Tore: Nele Sommer (6), Christin Beckmann und Nele Suhre (je 3), Kristin Hübsch, Vera Kammann und Sabrina Paaschen (je 1).


Die zweite Männermannschaft indes sicherte sich gegen den Tabellensechsten, den VfL Sassenberg, beim 20:20 einen Punkt. Die beiden Mannschaften lieferten sich über die gesamte Spielzeit ein enges Match, meist allerdings lag der Gast aus Sassenberg mit eins, zwei Treffern vorne, so auch beim 7:9-Halbzeitstand. Elf Sekunden vor Schluss allerdings fasste sich Jonas Schallenberg ein Herz und warf den Ball zum 20:20 in die gegnerischen Maschen. Tore: Dennis Suhre (5), Jonas Schallenberg (4), Ralf Franke (3), Florian Klatt, Philipp Klatt und Stephan Schmiemann (je 2), Tobias Hassmann und Marcel Ripperger (je 1).

Weitere Niederlagen der ersten Mannschaften

 – 

Das war wieder nichts. Die erste Damenmannschaft verloren ihr Spiel trotz 10:12 Führung mit 17:15 gegen Nottuln, während die Herren nach Aussagen von Trainer Bieletzki beim 31:23 in Recke die schlechteste Saisonleistung ablieferten. weiterlesen

> alle Neuigkeiten