Neuigkeiten

2. Männer gewinnt gegen den Tabellenzweiten, Damenreserve unterliegt Kinderhaus

 – 

Das waren zwei wichtige und vermutlich auch nicht unbedingt einkalkulierte Punkte: Die zweite Männermannschaft der HSG Hohne/Lengerich besiegte den Tabellenzweiten Warendorfer SU 3 vor heimischem Publikum souverän mit 28:22 und hatte sich bereits zur Halbzeit einen Vier-Tore-Vorsprung herausgespielt (15:11). Tore: Dennis Suhre (8), Kim Osterbrink (6), Kai Lammers (4), Ralf Franke (3), Stephan Schmiemann (3), Michael Steube (2), Tobias Haßmann (1) und Jonas Schallenberg (1). Die zweite Frauenmannschaft musste derweil eine deutliche 10:20-Niederlage gegen SC Westfalia Kinderhaus 3 hinnehmen. Dabei hatte das Team von Anica Steinbach die Partie bis zum Halbzeitstand von 7:8 noch offen gehalten, danach aber abreißen lassen müssen. Tore: Vera Kammann (4), Saskia Lutterbeck (3), Sabrina Paaschen (2) und Jessica Krüger (1).

Sieg und Unentschieden für die ersten Mannschaften der HSG

 – 

Während die erste Damenmannschaft der HSG einen hart erkämpften 22:19 Erfolg gegen Vorwärts Gronau feierte, mußten die Herren trotz zehn-Tore-Führung am Ende gegen den Tabellenzweiten ein 27:27 Unentschieden hinnehmen. weiterlesen

Niederlagen für die Reserveteams

 – 

Zwei Niederlagen kassierten am vergangenen Wochenende die zweiten Mannschaften der HSG Hohne/Lengerich. Obwohl die Männer noch versucht hatten, das Heimspiel gegen Senden angesichts zahlreicher Ausfälle kurzfristig zu verlegen, mussten sie letztlich doch ran und kassierten prompt eine ärgerliche 27:28-Niederlage gegen den Tabellenletzten ASV Senden 3.  Auch bei den Frauen stand am Samstag eine bunt zusammengewürfelte Truppe aus Jugendlichen, Stammspielern sowie Reaktivierten auf dem Spielfeld, was sich natürlich auf den Spielfluss auswirkte. Während die erste Halbzeit laut Trainerin Anica Steinbach, die selbst verhindert war, noch in Ordnung gewesen sei, habe das Team in Durchgang zwei zu viele Torchancen ausgelassen. Die Konsequenz: eine 9:14-Niederlage gegen die DJK Sparta Münster 3, die laut eigener Aussage "etwas zu hoch" ausfiel. Tore: Sabrina Paaschen (3), Saskia Lutterbeck (2), Annegret Dultmeyer (2), Neele Sommer (1) und Leonie Kork (1).

Sieg und Niederlage für die 1. Mannschaften

 – 

Die erste Herrenmannschaft feierte in Burgsteinfurt einen klaren 27:34 Erfolg und hatte beim 14:21 zur Pause die Kräfteverhältnisse bereits deutlich gemacht. Die Damen hingegen konnten nur bis zur Pause (11:8) auf eine Überraschung bei SuS Neuenkirchen hoffen, ehe der unangefochtene Tabellenführer auf 26:16 davonzog. weiterlesen

HDG-Damen gewinnen in Nordwalde

 – 

Nach zuletzt zwei Heimsiegen in Folge waren die Handballerinnen der HSG Hohne/Lengerich am Samstag mit viel Selbstvertrauen nach Nordwalde gefahren. Dort belohnten sie sich mit einem 26:24  (13:12) Sieg. Bis kurz vor Schluss war es eine knappe Angelegenheit. Die Gastgeberinnen verkürzten in der 59. Minute auf 24:25. Annika Bücker, mit 10 Toren Lengerichs beste Werferin, stellte kurz danach per Siebenmeter den 26:24 Endstand her. 

Die HSG begann gut, führte in Hälfte eins mit 9:5. Danach gab es einen kleinen Einbruch und beim 13:12 wurden die Seiten gewechselt. Nach Wiederanpfiff drehte Nordwalde das Spiel und schien beim 17:14 auf der Siegerstraße zu sein. Die HSG blieb aber dran und in der 54. Minuten glich Marie-Luise Hoffmeyer zum 23:23 aus. "Die Mannschaft hat Charakter gezeigt. In der ersten Halbzeit waren wir etwas fahrlässig, dadurch wurde es zur Pause wieder knapp. In die zweite Hälfte sind wir überhaupt nicht gut reingekommen. Am Ende war es ein wenig Glück und der Wille, so dass der Sieg verdient war," sagte Trainer Dennis Suhre. Teuer erkauft wurde der Sieg aber durch die Fußverletzung von Nina Haberkamp. 

Am kommenden Samstag wartet auf die Suhre-Sieben die schwere Aufgabe beim Spitzenreiter SuS Neuenkirchen. 

Die Tore: Bücker (10/6), Grune (3), Hoffmeyer (4), Haberkamp (3), Knuf (3), Erteilt (1), Hütt (1) und Steinbach (1).

Reserveteams trotz ansprechender Leistung mit zwei Niederlagen

 – 

Lengerich. Unterm Strich standen zwar keine Punkte, aber zwei durchaus ansprechende Leistungen, die die auf Kreisebene agierenden Teams der HSG Hohne/Lengerich zeigten. Die zweite Männermannschaft war mit einem äußerst dünn besetzten Kader beim Tabellendritten SC Münster 08 2 zu Gast und zog sich beim 25:30 (10:13) durchaus achtbar aus der Affäre. Tore: Stephan Schmiemann (6/1), Christian Metten (6/4), Thomas Dubs (5), Fabian Müller (2), Tobias Haßmann (2) und Julian Hilge (1), Ähnlich erging es der zweiten Frauemannschaft, die den Tabellenzweiten aus Mauritz in Lengerich begrüßte. Zwar musste sich die von Anica Steinbach trainierte Mannschaft mit einem 18:22 (8:12) begnügen, was der Trainerin aber imponierte: "Die Mannschaft ließ sich zu keinem Zeitpunkt abhängen und an ein Aufgeben war nicht zu denken." In der zweite Hälfte schaffte die HSG sogar das 14:14. Doch schlussendlich war die Mauritzer Torwartleistung stärker als die eigene Wurfqualität. Tore: Sabrina Paaschen (9), Anna Lena Knuf (4), Nele Suhre (3) und Vera kammann (2).

Sieg für die Damen, Niederlage für die Herren

 – 

Während die erste Damenmannschaft mit einer starken Leistung den zweiten Sieg nacheinander verbuchte und erst einmal ein wenig Durchatmen kann, standen die Spieler der ersten Herrenmannschaft gegen Ligaprimus Neuenkirchen auf verlorenem Posten. weiterlesen

> alle Neuigkeiten